Magdeburg l Am Dienstag gegen 18.10 Uhr hatte Bundespolizisten am Hauptbahnhof Magdeburg den Hinweis erhalten, dass ein junges Mädchen im Hauptbahnhof mit einem Teleskopschlagstock hantiert. Die Beamten konnten das 13-jährige Mädchen noch im Hauptbahnhof aufgreifen.

Tatsächlich führte sie einen verbotenen Teleskopschlagstock mit sich. Damit nicht genug, als das Mädchen ihre Geldbörse hervorholte, sahen die Beamten darauf Aufkleber mit einem Hakenkreuz und SS-Runen.

Da die 13-Jährige noch nicht strafmündig ist, erfolgten Anzeigen wegen rechtwidriger Taten gegen Minderjährige. Der Schlagstock wurde sichergestellt. Die Eltern der 13-Jährigen wurden verständigt und holten ihre Tochter aus den Diensträumen der Bundespolizei am Hauptbahnhof ab.