Magdeburg l Im Magdeburger Dom ist am Donnerstag die kostbare Nachbildung der Heiligen Lanze, auch Mauritius- oder Longinuslanze genannt, gestohlen worden. Die Heilige Lanze ist ein Teil des Kronschatzes des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, sagte Domprediger Giselher Quast der Volksstimme. Das Original liege in der Schatzkammer der Hofbung zu Wien. Die Domgemeinde hat Strafanzeige erstattet und hofft nun auch auf die Mithilfe der Bevölkerung. "Für uns ist dies ein schmerzlicher Verlust und ein Skandal", sagte Domprediger Giselher Quast weiter.

Die Heilige Lanze ist das älteste Stück der Insignien der Kaiser und Könige des Heiligen Römischen Reiches. Sie enthält angeblich ein Stück eines Nagels vom Kreuz Christi, ist bei Wikipedia nachzulesen. Nach der Legende gehörte die Lanze Mauritius, dem Anführer der Thebaischen Legion oder nach anderen Quellen dem römischen Hauptmann Longinus, der mit ihr den Tod Jesu überprüft haben soll, so dass sie auch mit dessen Heiligen Blut getränkt sein soll.