Magdeburg l Am Freitag, 1. Mai 2020, gegen 1.35 Uhr traf ein 20-jähriger Magdeburger in der Innenstadt auf drei Jugendliche, die ihn nach einer Zigarette fragten. Als er sich, auch aufgrund des jungen Alters der drei, weigerte, warf einer von ihnen eine Sektflasche in Richtung des Mannes. Dieser wurde am Kopf getroffen und erlitt eine leichte Platzwunde, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Jugendlichen entfernten sich vom Tatortim Breiten Weg in unbekannte Richtung und konnten durch die Polizei nicht mehr gefunden werden. Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.