Magdeburg l Ein Mann hat in Magdeburg drei Personen mit einem Messer bedroht. Die Opfer  liefen am Dienstag, 28. Mai, auf der Straße „Am Fuchsberg" entlang und unterhielten sich lautstark. Dadurch fühlte sich ein bislang unbekannter Anwohner gestört und rief den drei Männern in bedrohlicher Weise aus dem Fenster eines Wohnhauses zu, dass sie Ruhe geben sollen.

Als dies nicht den gewünschten Erfolg brachte, begab sich der Unbekannte ebenfalls nach unten vor das Mehrfamilienhaus und verlieh seiner Aufforderung mit einem Messer in der Hand Nachdruck. Er drohte, auf die Männer einzustechen. Die drei jungen Männer verständigten sofort die Polizei und entfernten sich daraufhin. Der Täter ließ erst von den drei Männern ab, als er bemerkte, dass einer der drei bereits den Notruf der Polizei verständigte, teilte die Polizei mit. Daraufhin zog sich der bislang unbekannte Täter in seine Wohnung zurück.

Beim Eintreffen der ersten Polizeikräfte konnte der Täter, ein junger Mann vermutlich arabischer Herkunft, sportlich bis kräftige Gestalt, Vollbart und schwarzes Haar, jedoch nicht mehr angetroffen werden. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zum Täter und dem genauen Tathergang laufen.