Magdeburg l In Magdeburg hat Heiligabend ein Mann mit einer Schreckschusspistole geschossen. Gegen 23.45 Uhr war es zunächst zu einer Bedrohung gekommen. An der Kreuzung Lübecker Straße/Mittagstraße hatte ein  VW Touran verkehrsbedingt anhalten müssen. Der PKW war mit einem 34-jährigen Mann und zwei Frauen im Alter von 48 und 18 Jahren besetzt, als sich eine unbekannte männliche Person dem Fahrzeug näherte und mutmaßlich mit einer Schreckschusswaffe in Richtung des PKW drohte sowie einen Schuss abgab. Im Anschluss flüchtete die Person in unbekannte Richtung.

Es ist weder Personen- noch Sachschaden entstanden, teilte die polizei mit. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 25-jähren Mann, ca. 170 Zentimeter groß, kräftige Gestalt mit auffälligen schulterlangen blonden Haaren, bekleidet mit rotem Kapuzenpullover und blauer Jeans, gehandelt haben.