Magdeburg l Das vom Abriss bedrohte Wandbild an der Ottersleber Sekundarschule in Magdeburg bleibt nun doch erhalten. Ursprünglich sollte das vom Künstler Dietrich Fröhner geschaffene Werk bei geplanten Sanierungen an der Fassade verschwinden. Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) sagte am 21. Februar 2019 im Stadtrat, dass man eine Methode zum Erhalt des Wandbildes im Original finden werde. 

Für das Wandbild hatten sich zuvor Stadträte, Bewohner und der Berufsverband Bildender Künstler stark gemacht. Der Stadtrat votierte zudem einstimmig für den Erhalt des Bildes.

890 Unterstützer hatten sich zudem im Internet an einer Onlinepetition für den Erhalt des „Organisches und Anorganisches" getauften Wandbildes an der Fassade der 1978 errichteten Schule ausgesprochen. Seit Wochen hatte auch der Bürgerverein „Bürger für Ottersleben" (BfO) dafür geworben, dass die Stadt bei ihrem Sanierungsvorhaben an der Straße Frankefelde entsprechende Planungen einbezieht, damit das farbenfrohe abstrakte Kunstwerk als sogenannte Kunst am Bau auch künftig im Original sichtbar ist. Eine Lösung ist also gefunden.