Ein Leben im Ausnahmezustand, das klingt im ersten Augenblick immer etwas nach Katastrophe. Aber ein Ausnahmezustand kann durchaus richtig Spaß machen, auch wenn er anstrengend ist. So wie das vergangene Frühjahr und der Sommer von Julia Forst. Ohne große innerliche Vorbereitungszeit wurde sie im Grunde von einer Minute auf die nächste Mama – und das gleich von Zwillingen. Hört sich dramatisch an, war es auch.

Im März werden im Zoo zwei Weiße Löwenbabys geboren. Die Überraschung war groß, denn niemand hatte damit gerechnet, dass der Löwen-Kater und die Löwen-Katze eine fruchtbare Liaison miteinander hatten. Das Ergebnis ist ein Zwillingspärchen.

Löwenbabys mit Hand aufgezogen

Erst ist alles so wie es sein soll, die Löwin nimmt ihre Babys an. Aber nach einer Woche stellt sich heraus, dass die beiden Katzenkinder zu mager sind und auch ihre Körpertemperatur viel zu niedrig ist. Die Versorgung klappt also nicht. Zootierarzt und Pfleger müssen eine Entscheidung treffen: Entweder der Natur ihren Lauf lassen, was wohl das Ende der Katzenbabys bedeutet hätte, oder eingreifen. Man entscheidet sich für das Eingreifen, was Handaufzucht der Löwenbabys bedeutet.

Ehrung zum Magdeburger des Jahres 2016

Magdeburg (ag) l Am 17. Januar 2017 wurden im Magdeburger Opernhaus die "Magdeburger des Jahres 2016" ausgezeichnet. Hier ein paar Impressionen von der Veranstaltung:

  • Ein Sieger-Selfie der „Magdeburger des Jahres 2016“, des Kinderklinikkonzerte e. V., mit Antje Reich, Nadja Benndorf, Lisa Dierking, Nicole John, Marco Cramme, Josefine Döring,  Jenny David, Katrin Busch und Markus David. Foto: Karolin Aertel

    Ein Sieger-Selfie der „Magdeburger des Jahres 2016“, des Kinderklinikkonzerte e. V....

  • Das Steps-Dance-Center Magdeburg sorgte zu Beginn der Gala für Stimmung auf der Bühne. Foto: Viktoria Kühne

    Das Steps-Dance-Center Magdeburg sorgte zu Beginn der Gala für Stimmung auf der Bühne. ...

  • Das sind die

    Das sind die "Magdeburger des Jahres 2016": Nadja Benndorf und Nicole John. Volksstimme-Redakteur...

  • Gute Gespräche gab es vor der Auszeichnung, aber auch danach. Foto: Viktoria Kühne

    Gute Gespräche gab es vor der Auszeichnung, aber auch danach. Foto: Viktoria Kühne

  • Spontanes Gruppenfoto: Für die Volksstimme-Fotografin ließen sich diese Magdeburger ablichten. Foto: Viktoria Kühne

    Spontanes Gruppenfoto: Für die Volksstimme-Fotografin ließen sich diese Magdeburger abl...

  • Volles Haus im Theater Magdeburg – die Volksstimme kürte die

    Volles Haus im Theater Magdeburg – die Volksstimme kürte die "Magdeburger des Jahres ...

  • Mit Sekt stießen die Besucher der Gala im Opernhaus vor Beginn der Festveranstaltung auf den Abend an. Foto: Viktoria Kühne

    Mit Sekt stießen die Besucher der Gala im Opernhaus vor Beginn der Festveranstaltung auf den...

  • Undine Dreißig und Peter Wittig sangen Ananas-Duett aus dem Musical „Cabaret“. Foto: Viktoria Kühne

    Undine Dreißig und Peter Wittig sangen Ananas-Duett aus dem Musical „Cabaret“....

  • Eine Gruppe des Steps-Dance-Center Magdeburg zum Auftakt der Ehrungsveranstaltung. Foto: Martin Rieß

    Eine Gruppe des Steps-Dance-Center Magdeburg zum Auftakt der Ehrungsveranstaltung. Foto: Martin R...

  • Nicole John und Nadja Benndorf wurden zum

    Nicole John und Nadja Benndorf wurden zum "Magdeburger des Jahres 2016" gewählt. Foto: Anja ...

  • Sabine Große und Andreas Haese sind zwei Chefs mit Mut und waren deshalb nominiert für den

    Sabine Große und Andreas Haese sind zwei Chefs mit Mut und waren deshalb nominiert für ...

  • Bruno Krayl ist ein Bewahrer der Moderne und war nominiert als

    Bruno Krayl ist ein Bewahrer der Moderne und war nominiert als "Magdeburger des Jahres 2016". Fot...

  • Klaus Zimmermann, Hans-Jörg und Frank Schuster sind die Portal-Retter und waren deshalb ebenfalls nominiert zum

    Klaus Zimmermann, Hans-Jörg und Frank Schuster sind die Portal-Retter und waren deshalb eben...

  • Häkel-Oma Ingeburg Koch setzt sich für Kinder ein. Sie war nominiert für den

    Häkel-Oma Ingeburg Koch setzt sich für Kinder ein. Sie war nominiert für den "Magd...

  • Julia Forst hat zwei Löwenbabys mit der Flasche aufgezogen und war deshalb ein Kandidat für den

    Julia Forst hat zwei Löwenbabys mit der Flasche aufgezogen und war deshalb ein Kandidat f&#x...

  • Für Normann Dreimann und Jürgen Canehl hat Radfahren einen großen Stellenwert. Sie waren ebenfalls nominiert zum

    Für Normann Dreimann und Jürgen Canehl hat Radfahren einen großen Stellenwert. Sie...

  • Tänzer bei der Ehrung zum Magdeburger des Jahres 2016. Foto: Anja Guse

    Tänzer bei der Ehrung zum Magdeburger des Jahres 2016. Foto: Anja Guse

  • Torwandschießen bei der Ehrung zum

    Torwandschießen bei der Ehrung zum "Magdeburger des Jahres 2016" Gewonnen hat dieses Spiel V...

  • Zoodirektor Kai Perret mit Partnerin Kathrin Golibersuch und Anke Kant. „Die Trommler waren besonders beeindruckend, so was haben wir noch nie gesehen. Die Reihenfolge der Top 3 haben wir im Vorfeld richtig getippt. Wir gönnen es allen Siegern und freuen uns natürlich auch für unsere Löwen-Mama.“ Foto: Laura Kaczmarek

    Zoodirektor Kai Perret mit Partnerin Kathrin Golibersuch und Anke Kant. „Die Trommler ware...

Juli Forst sagt sofort zu, als sie gefragt wird und übernimmt den Job. Und der Ausnahmezustand beginnt. Ihren eigenen Hund kann sie bei einer Freundin in Pflege geben, denn die Löwen-Kinder benötigen ab sofort vollen Einsatz: alle zwei Stunden mit der Flasche füttern, dann Verdauungs-Bauchkraulen. Erst schlafen die Kätzchen noch viel und gedeihen gut. Dann werden sie langsam flügge und wollen natürlich bespaßt werden. Julia Forst macht ihre Wohnung löwenkinder-gerecht, dass heißt, alles, was ihr lieb und teuer ist, muss außer Reichweite der Katzentatzen platziert werden.

Videos

Tagsüber kommen Löwen in den Zoo

Tagsüber nimmt sie die Zwillinge mit ins Zoogehege und muss sich natürlich auch dort immer um sie kümmern.

Schnell werden die Weißen Löwenbabys und ihre Mama zu den Lieblingen der Zoobesucher und zu kleinen Medienstars. Fernseh- und Radioteams geben sich die Klinke in die Hand und das Trio wird sogar ins Studio von Stern-TV eingeladen.

Stundenlanges öffentliches Spielen

Auch das gehört mit zum Ausnahmezustand – stundenlanges öffentliches Spielen mit den Löwenkindern, immer unter den Augen zahlreicher Besucher.

Aber irgendwann ist der Rummel dann wieder vorbei und die Löwen-Zwillinge gewöhnen sich daran, immer länger ohne Julia Forst auszukommen. Sie haben sich selbst, lernen voneinander und lernen, sich auf ihre Instinkte zu verlassen.

Tierpflegerin aus Leidenschaft

Für die engagierte Tierpflegerin aus Leidenschaft geht ein spannendes und aufregendes, aber auch anstrengendes halbes Jahr zu Ende.

Sie hat nicht nur zwei wirklich hübschen Löwenkindern ins Leben geholfen, sondern war bundesweit auch eines der positiven Gesichter Magdeburgs im Jahr 2016.

 

In unserem Dossier finden Sie alle Infos und Videos zum Thema "Magdeburger des Jahres 2016".