Tierrettung

Magdeburg: Hunde stundenlang im Auto eingesperrt - Betrunkener vergisst wo sein Auto stand

Ein alkoholisierter Mann aus dem Jerichower Land hat sein Auto nicht wiedergefunden, weswegen seine zwei Hunde über Nacht und vormittags darin eingesperrt waren. Ein Anwohner, dessen Einfahrt das Auto zuparkte, meldete das dem Ordnungsamt. Die Tiere mussten von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden.

16.09.2021, 19:20 • Aktualisiert: 16.09.2021, 22:03
In Magdeburg waren zwei Hunde lange in einem Auto eingesperrt, weil der Halter sich nicht mehr erinnern konnte, wo er es am Abend zuvor abgestellt hat.
In Magdeburg waren zwei Hunde lange in einem Auto eingesperrt, weil der Halter sich nicht mehr erinnern konnte, wo er es am Abend zuvor abgestellt hat. Symbolfoto: picture alliance/dpa

Magdeburg - Einsatzkräfte des Ordnungsamtes haben am Sonnabend, den 11. September 2021, zwei Hunden geholfen, die seit den Nachstunden in einem Pkw eingesperrt waren. Das Fahrzeug mit der Französischen Bulldogge und dem Pitbull-Terrier hatte in der Heidestraße eine Einfahrt blockiert. Nach der Befreiung der Vierbeiner durch die Tierrettung der Feuerwehr wurde der Pkw abgeschleppt.  

Ein Anwohner hatte zuvor telefonisch das Ordnungsamt über das Fahrzeug und die Hunde informiert. Die Fensterscheiben von Fahrer- und Beifahrertür waren nur minimal geöffnet. Das sonnige Wetter und steigende Temperaturen machten den beiden Vierbeinern zusätzlich zu schaffen.   Nach Rücksprache mit dem Amtstierarzt war entschieden worden, die Hunde aus dem Fahrzeug zu befreien. Beide waren sehr friedlich und offensichtlich erleichtert, nicht mehr in dem Fahrzeug eingesperrt zu sein. Die Hunde wurden anschließend ins Tierheim gebracht.  

Im Anschluss konnte ermittelt werden, dass der Fahrzeug- und Hundehalter aus dem Jerichower Land bereits in den frühen Morgenstunden und damit noch vor der Befreiung der Hunde bei der Polizei nachgefragt hatte, ob sein Fahrzeug in der Nacht abgeschleppt worden sei. Alkoholbedingt könne er sich er sich nicht mehr erinnern, wo er es am Abend zuvor geparkt hatte.