ÖPNV

Magdeburger Farben und die MVB: Es bleibt dabei – roter Streifen vorbei

Vor drei Jahren wurde beschlossen, auf den roten Streifen auf den MVB-Fahrzeugen zu verzichten. Zu den Gründen hat jetzt die Stadtverwaltung noch einmal Stellung genommen.

Von Martin Rieß 17.01.2022, 11:02
Eine Tatra-Bahn fährt durch die Olvenstedter Straße in Magdeburg. Auch bei ihrer Neulackierung war schon auf den roten Streifen verzichtet worden.
Eine Tatra-Bahn fährt durch die Olvenstedter Straße in Magdeburg. Auch bei ihrer Neulackierung war schon auf den roten Streifen verzichtet worden. Foto: Martin Rieß

Magdeburg - Im Herbst hat die Magdeburger Volksstimme darüber berichtet, dass die Magdeburger Verkehrsbetriebe ihren seit mehreren Jahren gepflegten roten Strich im Design aufgegeben haben. Seitdem werden Fahrzeuge in Grün und Weiß gestaltet. Ob das denn tatsächlich so ist, wollte die Fraktion Gartenpartei/Tierschutzallianz per Anfrage von der Stadtverwaltung erfahren. Immerhin befindet sich das Verkehrsunternehmen im Eigentum der Kommune.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.