Glücksspiel

Magdeburger gewinnt 2,1 Millionen Euro in der Lotto-Glücksspirale

Hauptgewinn: Ein Lotto-Spieler aus Magdeburg hat am Sonnabend die siebenstellige Gewinnzahl der Glücksspirale, der Rentenlotterie von Lotto, richtig. Er ist jetzt Millionär oder lässt sich monatlich eine ordentliche Summe auszahlen. 

Von Anja Guse
Hauptgewinn: Ein Lottospieler aus Magdeburg ist jetzt Millionär.
Hauptgewinn: Ein Lottospieler aus Magdeburg ist jetzt Millionär. Tom Weller/dpa

Magdeburg - Der frischgebackene Glücksspirale-Lottomillionär hat nun die Wahl: Entweder lässt er sich 2,1 Millionen Euro auf einmal überweisen oder er entscheidet sich für den Rentengewinn. Dann bekommt er 20 Jahre lang jeden Monat 10.000 Euro. Das wären am Ende sogar 2,4 Millionen Euro. 

Der Magdeburger hatte laut Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt einen vollen Spielschein für Lotto 6aus49 mit den Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 gespielt. Zudem kreuzte er die Glücksspirale an. Sein Spieleinsatz lag bei 26,15 Euro. Seine Glückszahl lautet: 4617897.

Weil er in der Lotto-Verkaufsstelle seine Kundenkarte hat einlesen lassen, kann sich der Millionär zurücklehnen. Er bekommt Post aus dem Lottohaus und braucht sich um die Anforderung seines Gewinns nicht zu kümmern.

Der Magdeburger Hauptgewinner sei der 113. Lottomillionär seit 1991 in Sachsen-Anhalt – und seitdem der 13. in der Landeshauptstadt Magdeburg.