Gastronomie

Magdeburger Küchenchef verteidigt Betriebsferien 

Das Landhaus Hadrys gehört zu jenen Magdeburger Restaurants, die im Sommer eine Urlaubsschließzeit einlegen. Die Schuld daran, dass solche Pausen bei einem Teil der Kundschaft in der Saison 2022 nicht gut ankommen, schreibt er auch der eigenen Branche zu.

Von Katja Tessnow Aktualisiert: 06.08.2022, 10:17
Sebastian Hadrys, Küchenchef und Inhaber des Landhauses Hadrys in Magdeburg Ottersleben, an der Pfanne. Schon seit mehr als zehn Jahren gönnt Hadrys sich und seinen Angestellten mehrfach im Jahr eine Auszeit für ein familienfreundliches Klima.
Sebastian Hadrys, Küchenchef und Inhaber des Landhauses Hadrys in Magdeburg Ottersleben, an der Pfanne. Schon seit mehr als zehn Jahren gönnt Hadrys sich und seinen Angestellten mehrfach im Jahr eine Auszeit für ein familienfreundliches Klima. Foto: Ivar Lüthe

Magdeburg - „Ich kann den Unmut mancher Gäste voll verstehen. Das ist die Quittung dafür, dass manche aus meiner Branche den Hals einfach nicht vollkriegen.“ Sebastian Hadrys, Küchenchef und Inhaber des Landhauses Hadrys in Ottersleben, ist seit 19 Jahren selbstständig als Gastronom in Magdeburg. Zum Volksstimme-Bericht über viele aktuell geschlossene Gaststätten in der Stadt und die geteilten Reaktionen darauf meldet er sich selbst aus dem Urlaub zu Wort.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Aktionsabo

Volksstimme+ 1 Jahr für nur einmalig 59 € statt 119,52€.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.