anzeige

Top Job bei TÜV Nord Mobilität – Stellenangebot für Prüfingenieure & Ausbildung zum Prüfingenieur

TÜV Nord Mobilität beschäftigt in Sachsen-Anhalt rund 100 Mitarbeiter und sucht zur sofortigen Einstellung Prüfingenieure. Das Stellenangebot richtet sich an ausgebildete Prüfingenieure und Jobsuchende, die Prüfingenieur werden möchten. Denn die Ausbildung oder Weiterbildung zum Prüfingenieur gibts gratis zum neuen Job.

Von Viola Leonarczyk Aktualisiert: 16.05.2022, 10:37 • 13.05.2022, 09:51
Die Prüfingenieure Martin Schümmke und Tim Robert am TÜV Nord Standort Stendal.
Die Prüfingenieure Martin Schümmke und Tim Robert am TÜV Nord Standort Stendal. (Foto: Jacob Hahne)

Das Kerngeschäft des Marktführers ist die Betreuung von Autohäusern und Werkstätten in der Region um Halle und Magdeburg. Auftraggeber sind öffentliche Dienstleister und privatwirtschaftliche Unternehmen. TÜV Nord Mobilität betreibt zehn Standorte in Sachsen-Anhalt und wirbt um neue Prüfingenieure mit einer „attraktiven Work-Life-Balance“ im Job.

Was bietet der Arbeitgeber TÜV Nord Mobilität?

  • unbefristete Festeinstellung
  • Weihnachtsgeld
  • Urlaubsgeld
  • Vermögenswirksame Leistung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Tarifgehalt mit Anpassung der Gehälter alle 2-3 Jahre
  • automatische Gehaltssteigerung nach Zugehörigkeit
  • verschiedenste Zulagen z.B. für freiwilligen Wochenenddienst
  • 38,5 Stunden Woche
  • 30 Tage Urlaub mit zusätzlich Silvester und Weihnachten frei
  • Spesenabrechnung (Verpflegungsmehraufwand und Kilometergeld)
  • verschiedenste Vergünstigungen bei Versicherungen und anderen Firmen
  • Leistungsprogramm mit entsprechender Vergütung
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • und vieles mehr…

Aus- und Weiterbildung zum Prüfingenieur bei TÜV Nord Mobilität

Gute Voraussetzung für eine Weiterbildung zum Prüfingenieur ist ein technisches Studium, beispielsweise im Maschinenbau, Elektrotechnik oder in Fahrzeugtechnik. Auch Quereinsteiger mit einer technischen Berufsausbildung und einer Affinität zu KFZ-Technik sind gern gesehene Bewerber.

Die Ausbildung ist dual und dauert 10 Monate. Der theoretische Teil wird an der TÜV-Akademie gelehrt und kommt, ebenso wie die praktische Ausbildung an unterschiedlichen Ausbildungsorten zum Einsatz. Das erworbene Fachwissen wird in Zwischenprüfungen abgefragt. Am Ende der 10-monatigen Ausbildung schreiben die künftigen Prüfingenieure eine Hausarbeit.

Parallel absolvieren die angehenden Prüfingenieure die Fahrschule aller fehlenden Fahrzeugklassen. Sämtlich Ausbildungskosten übernimmt TÜV Nord Mobilität bei Zahlung des vollen Gehalts.

Nach bestandener Prüfung erhalten die Absolventen einen amtlichen Stempel und somit die Befähigung als Prüfingenieur und Betrauter vom Staat seine neue berufliche Tätigkeit auszuüben.

Welche Karrierechancen haben Prüfingenieure?

Zunächst winkt jedem Prüfingenieur eine toller krisensicherer Job bei TÜV Nord Mobilität an einem der zehn Standorte in Sachsen-Anhalt. Wer anderes vorhat, dem stehen die Türen in anderen Geschäftsfeldern der deutschlandweit agierenden TÜV Nord Group offen. Auch die Gründung eines eigenen Unternehmens ist eine Option für den Prüfingenieur. Eine Karriere als Führungskraft oder Referent im technischen Bereich ist auch möglich.

Bernhard Gruschinski arbeitet als Prüfingenieur bei TÜV Nord Mobilität in Wernigerode.
Bernhard Gruschinski arbeitet als Prüfingenieur bei TÜV Nord Mobilität in Wernigerode.
(Foto: Jakob Hahne)

Welche Tugenden brauchen Prüfingenieure?

  • Teamfähigkeit
  • gefestigte Persönlichkeiten die kein Problem mit Autoritäten haben
  • junge Menschen die Erfahrungen im Dienstleistungssektor oder ein außergewöhnlich gutes Verständnis für das Kundengeschäft mitbringen
  • offene freundliche und interaktive junge Menschen mit angenehmer Ausstrahlung
  • Problemlöser keine Verkomplizierer
  • stressbeständig und fleißig
  • in den richtigen Momenten zurückhaltend und demütig gegenüber dem Kunden (professionelles Auftreten)
  • Lösungsorientiert
  • Bereitschaft zu Außendienst mit Termindruck
  • Affinität zu KFZ Technik und Kundendialog
  • Akquisepotenzial
  • Fähigkeit zum sicheren und gewandten bewegen sämtlicher Fahrzeugklassen

Bewerben Sie sich jetzt HIER!

Der folgende Kurzfilm zeigt die facettenreiche und anspruchsvolle Arbeit der Sachverständigen bei TÜV NORD Mobilität.