Magdeburg l Erstmals seit fast einer Woche gibt es in Magdeburg wieder einen neuen Corona-Fall. Dabei handele es sich um einen Berufspendler, teilte das Rathaus am Montag auf Volksstimme-Nachfrage mit. Er sei seit 6. Juli 2020 krank, am Donnerstag habe er einen Abstrich erhalten. Er und seine beiden Mitfahrer seien nun für 14 Tage in Quarantäne.

Vergangene Woche war bekannt geworden, dass ein Lehrer am Norbertusgymnasium an Covid-19 erkrankt ist. Dieser Fall geht jedoch nicht in die Magdeburger Statistik ein, da der Mann im Jerichower Land lebt.

Insgesamt haben sich seit Ausbruch der Pandemie nunmehr 243 Menschen aus Magdeburg mit dem Coronavirus infiziert, teilte das Sozialministerium in seiner täglichen Statistik mit (Stand: Montag, 10.08 Uhr).