Sachsen-Anhalt bewegt sich

Pinke Motivierer bringen Magdeburger in Bewegung

Mit Bewegung Freude verbreiten – das Anliegen der Aktion „Sachsen-Anhalt bewegt sich“ von Volksstimme und Mitteldeutscher Zeitung teilt das Team von Mrs. Sporty.

Von Marco Papritz
Doreen Kraska (rechts) und Yvonne Probst von Mrs. Sporty nehmen den Pokal entgegen. Im Rahmen der Aktion ?Sachsen-Anhalt bewegt sich" haben sie über 80 Teilnehmer motiviert, zu laufen, zu wandern und Fahrrad zu fahren.
Doreen Kraska (rechts) und Yvonne Probst von Mrs. Sporty nehmen den Pokal entgegen. Im Rahmen der Aktion ?Sachsen-Anhalt bewegt sich" haben sie über 80 Teilnehmer motiviert, zu laufen, zu wandern und Fahrrad zu fahren. Foto: Marco Papritz

Magdeburg - Der Pandemie etwas Sportliches entgegensetzen und einen Wettbewerb starten, bei dem nicht das Ergebnis, sondern die Bewegung im Mittelpunkt steht. Darum ging es bei der Aktion, bei der Volksstimme und Mitteldeutsche Zeitung ihre Leser in Schwung gebracht haben. Mit Erfolg, wie Koordinatorin Sabine Zander sagt: „Mit 2500 Teilnehmern wurde das Ergebnis vom Vorjahr um über 1000 Starter übertroffen. Vom Kleinkind bis zum Senioren im hohen Alter haben sich alle Generationen beteiligt.“

Aus Aktion ein Sportwochenende gemacht

Mittendrin waren auch Doreen Kraska und Yvonne Probst von Mrs. Sporty. Der Club für Frauenfitness, Bewegung und Ernährung nutzte die Aktion als eigenen Wettbewerb. Die Trainerinnen haben über 80 Teilnehmer motiviert, als Gruppe an den Start zu gehen. Dazu wurde ein fester Termin ausgemacht, ganz so wie dies bei realen Laufveranstaltungen der Fall ist, die wegen der Auflagen zur Eindämmung der Pandemie nicht gestartet werden konnten. „Weil jede für sich auf einer selbst gewählten Strecke unterwegs war, haben wir über eine Lauf-App eine Community gegründet, die viel Zuspruch erhielt“, so Doreen Kraska. Nachrichten und Bilder wurden geteilt, dazu noch Strecken und Zeiten ausgetauscht. Schöner Nebeneffekt: Die in pink gekleideten Teilnehmer wurden als Hingucker wahrgenommen.

Für das größte Team, das sich an der Bewegungsaktion beteiligt hat, wird Mrs. Sporty mit dem vom Unternehmen Infraleuna gestifteten Pokal sowie von der Aktion „Sachsen-Anhalt bewegt sich“ mit einem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro bedacht.