Magdeburg (vs) l Auf dem Magdeburger Ring ereignete sich am 6. September 2019 ein Verkehrsunfall. Wie Polizeisprecherin Heidi Winter berichtete, wurden dabei zwei Personen verletzt.

Mann und Frau betrunken

Gegen 6.40 Uhr kollidierte aus bisher noch ungeklärter Ursache ein Citroen an der Abfahrt zum ZOB mit einem Schildermast. Am Unfallort konnte die Polizei zwei Insassen, einen 23-jährigen Mann und eine 39-jährige Frau, antreffen. Die beiden Personen waren alkoholisiert und gaben an, nicht gefahren zu sein. Bei dem Mann wurde ein Atemalkoholwert von 1,89 Promille ermittelt, bei der Frau ein Wert von 1,61 Promille. Da der Fahrer des Autos ohne die Aussagen des Paares ermittelt werden muss, hat die Kriminaltechnik Spuren an dem Citroen sichergestetellt. Der Mann und die Frau wurden bei dem Unfall verletzt und darum in Krankenhäuser verbracht. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Kurz nach dem Unfall bildete sich auf dem Ring an der Unfallstelle durch schaulustige Autofahrer ein Stau Richtung Süden, obwohl der Ring nicht gesperrt worden war.