Magdeburg l Dramatische Szenen spielten sich kurz nach Mittagnacht im Magdeburger Stadtteil Sudenburg ab. Eine Bewohnerin über einer Shisha-Bar in der Halberstädter Straße wurde durch ihren Rauchmelder wach und bemerkte dabei, dass Qualm in ihre Wohnung eindrang. Die inzwischen alarmierte Feuerwehr war kurze Zeit später vor Ort. Giftiger Rauch verbreitete sich im ganzen Gebäude. Umgehend begann die Feuerwehr mit der Evakuierung der Hausbewohner. Dabei wurden neun von elf Bewohnern über Leitern gerettet.

Nach Angaben der Feuerwehr sind alle Wohnungen nach dem Brand vorerst unbewohnbar. Der Brand selber konnte relativ zügig mit zwei Rohren gelöscht werden. Es wird von Schaden von mindestens 40.000 Euro in der Shisha-Bar ausgegangen. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Bilder