Magdeburg (vs) l Beamten des Polizeireviers Magdeburg fiel am 22. August 2019 gegen 10:30 Uhr ein VW-Transporter auf der Birkenallee im Stadtteil Alt-Olvenstedtauf. Die Beamten kontrollierten das Fahrzeug und dessen 40-jährigen Fahrer. Als der Magdeburger seine Dokumente vorzeigen sollte, händigte er den Beamten lediglich die Fahrzeugpapiere aus und ergriff die Flucht.

Wohnungsdurchsuchung

Nach sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der Magdeburger von der Polizei aufgespürt werden. Anschließend stellte sich heraus, dass der 40-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. In dem Transporter fanden die Polizisten Betäubungsmittel und mehrere Kilogramm Kupferkabel. Alles wurde von der Polizei sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft Magdeburg gab dann auch die Erlaubnis, die Wohnung des Mannes zu durchsuchen. Dabei wurden jedoch nichts gefunden, da die Wohnung leer stand.

 

Die Polizei leitete die entsprechenden Ermittlungsverfahren ein.