Magdeburg (vs) l Der Magdeburger Polizei wurden am Dienstag, 25. Februar 2020, gleich mehrere Einbruchsdiebstähle angezeigt.

So drangen unbekannte Täter in der Zielitzer Straße in der Nacht vom Montag zum Dienstag in ein Vereinsheim ein. Die Täter hebelten hierzu gewaltsam ein Fenster auf und verschafften sich so den Zutritt in das Gebäude. Im Vereinsheim durchsuchten die bislang unbekannten Täter sämtliche Räumlichkeiten und stahlen ein Fernsehgerät, einen Kaffeevollautomaten sowie diverse Getränke. Weiterhin machten sich die Täter an einen Strom-Verteilerkasten zu schaffen und beschädigten diesen, sodass nach erster ersten Ermittlungen von einem Gesamtschaden im mittleren vierstelligen Euro-Bereich durch diesen Einbruch ausgegangen werden müsse, so die Polizei.

Kaffeeautomat stehen gelassen

Ein weiterer Einbruchsdiebstahl in ein Büroobjekt in der Halberstädter Straße, wurde der Polizei am Dienstagabend, 25. Februar 2020, angezeigt. Unbekannte Täter gelangten dort zwischen 19.30 Uhr und 23 Uhr in das Büroobjekt und öffneten mittels Werkzeug und massiver Gewalt eine verschlossene Bürotür. Im Büro wurden im Anschluss mehrere Schränke geöffnet und teilweise aufgebrochen. Unter anderem stellten die Täter bereits einen Kaffeevollautomaten zum Abtransport bereit, entwendeten diesen aber dann doch nicht. Weiterhin griffen die Einbrecher auch weitere Bürozugangstüren an, jedoch gelang es ihnen nicht, in die dahinter liegenden Räumlichkeiten einzudringen. Wie hoch der Schaden durch diese Einbrüche ist, müsse noch ermittelt werden.

An beiden Tatorten wurden von der Kriminaltechnik des Polizeireviers Magdeburg Spuren gesichert. Die Ermittlungen laufen.

Die Polizei bittet eventuelle Zeugen, die Angaben zu den möglichen Tätern und/oder der Tat geben können, sich im Polizeirevier Magdeburg oder unter 0391/546 32 92 zu melden.