Magdeburg (dt) l Das Amstgericht Magdeburg hat Haftbefehl gegen einen 27-Jährigen wegen zweifacher gefährlicher Körperverletzung erlassen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, wurde der Mann aus Eritrea noch am Samstagabend in eine Justizvollzugsanstalt untergebracht.

Der Beschuldigte soll nach Polizeiangaben am Freitagabend, 03. Mai 2019, grundlos einen 47-Jährigen mit der Faust zunächst gegen den Kopf und dann mit einer Bierflasche ins Gesicht geschlagen haben. Mit der dann zerbrochenen Flasche soll er zudem versucht haben, auf das Opfer einzustechen.

Die Polizei nahm den mutmaßlichen Täter zunächst fest, ließ ihn dann aber nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder frei. Kurze Zeit später griff der 27-Jährige in der Nacht zu Sonnabend jedoch erneut eine Gruppe mit einer Bierflasche an und verletzte einen 32-jährigen Mann am Arm. Nach der erneuten Festnahme befand sich der Mann bis Samstagabend zunächst in Polizeigewahrsam.