Magdeburg (tw) l Unbekannte Täter haben vermutlich am zurückliegenden Wochenende auf den Versorgungsröhren entlang des Olvenstedter Graseweges in Magdeburg verschiedene rechte Symbole und Parolen, unter anderem Hakenkreuze und „SiegHeil“-Sprüche, gesprüht. Die Schmierereien in schwarzer Farbe erstreckten sich laut Polizei über eine Länge von etwa 120 Meter.

Ähnliche Schmierereien musste der Betreiber eines Marktes im Bruno-Taut-Ring in Magdeburg feststellen. Auch dort hatten Unbekannte vom Samstag auf Sonntag mittels schwarzer Farbe SS-Runen, Hakenkreuze und einen rechten Schriftzug auf die Außenfassade aufgebracht so die Polizei. Zudem wurden Werbeträger beschädigt.

Die Kriminalpolizei prüft, inwieweit ein Zusammenhang zwischen den Straftaten besteht, und sucht Zeugen (0391/5463292).