Magdeburg l Sie sind der Polizei bereits bekannt. Jetzt fielen einen 25-jähriger Magdeburger und sein 22-jähriger Kumpel aus Staßfurt erneut negativ auf. Dieses Mal wurde Anzeige wegen versuchter schwerer Körperverletzung gegen sie gestellt. Was war passiert?

Am 15. Juli 2019 schoss der Magdeburger im Bereich der Herrenkrugbrücke mit einem Luftgewehr in Richtung von Passanten. Ein Zeuge rief die Polizei. Ein Geschoss soll knapp an ihm vorbeigeflogen sein. Die Beamten stellten vor Ort die zwei Männer fest. Der Magdeburger trug das Gewehr noch bei sich.

Die Polizei nahm ihm das Gewehr ab. Außerdem wurde bei ihm ein Schlagring entdeckt, der ebenfalls sichergestellt wurde.

Der Magdeburger ist bereits unter anderem wegen Diebstahls und Sachbeschädigung bei der Polizei registriert. Der Staßfurter soll in der Vergangenheit unter anderem wegen Körperverletzung und Drogendelikten auffällig geworden sein.