Magdeburg l Wegen einer Bedrohungslage in einem Mehrfamilienhaus in Magdeburg in der Nähe des Universitätsplatzes ist es am Sonnabend zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Nach ersten Informationen, hatte sich dort ein Mann in einem Zimmer verbarrikadiert.

Zuvor soll der 37-Jährige seine Mitbewohner mit dem Leben bedroht haben. Da unklar war, ob der Mann bei sich im Zimmer
Waffen hatte, wurde das Spezialeinsatzkommando (SEK) des Landeskriminalamtes hinzugezogen. Diese stürmten dann das Zimmer des Mannes und überwältigten ihn. Der Beschuldigte ist laut Polizei kein Unbekannter.