TV-Show

Promi-Auflauf für „Grill den Henssler“ auf Magdeburger Seebühne

Um Spitzenkoch Steffen Henssler in dessen TV-Show am Herd zu „grillen“, waren gerade wieder eine Reihe von Promis auf der Seebühne in Magdeburg zu Gast.

Von Konstantin Kraft
Steffen Henssler  bei den Dreharbeiten zum Sommerspecial seiner TV-Show auf der Seebühne in Magdeburg.
Steffen Henssler bei den Dreharbeiten zum Sommerspecial seiner TV-Show auf der Seebühne in Magdeburg. Foto: TVNOW / Frank W. Hempel

Magdeburg - Die Aufzeichnungen für das Sommerspecial von „Grill den Henssler“ auf der Seebühne im Elbauenpark sind abermals zum großen Promi-Auflauf geworden. In den vier Folgen, die zwischen Sonnabend und Dienstag abgedreht wurden, treten unter anderem der ehemalige isländische Fußballprofi Rúrik Gislason, der gerade bei „Let’s Dance“ gewonnen hat, die Band „The BossHoss“ und Moderatorin Jana Ina Zarella gegen den Starkoch Steffen Henssler an, verrät Janine Stein, Senior Managerin Kommunikation & PR VOX / TVNOW, auf Volksstimme-Anfrage. Dem Vernehmen nach sollen darüber hinaus wohl auch Pietro Lombardi, Ilka Bessin und der erfolgreiche Para-Leichtathlet Mathias Mester dabei gewesen sein.

Fachmännische Unterstützung im kulinarischen Wettstreit mit Henssler bekamen die Promis unter anderem von den Koch-Coaches Ali Güngörmüs und Johann Lafer, so die VOX-Sprecherin Janine Stein.

Starkoch fällt wegen Verletzung einmal aus

Gleich zu Beginn der Aufzeichnungen kam es aber zu einem Schockmoment. Am ersten Drehtag konnte Steffen Henssler selbst nicht kochen. Grund für den Ausfall des 48-Jährigen war eine Entzündung im Fuß, heißt es von RTL. Gedreht wurde trotzdem. Der Reality-TV-Star Detlef Steves, bekannt etwa aus der Vox-Show „Hot oder Schrott – Die Allestester“, sprang für seinen Kumpel ein. Er war sozusagen der „verlängerte Arm“ von Steffen Henssler am Grill, der ihn aus dem Hintergrund coachte. Bei den weiteren Aufzeichnungen vom 13. bis zum 15. Juni stand dann aber Steffen Henssler wieder selbst hinter dem Herd.

Es ist nicht das erste Mal, dass Steffen Henssler mit einer Verletzung am Set zu kämpfen hat. Erst im vergangenen November musste der Starkoch unter Schmerzen seine eigene Show verlassen. Damals war eine Sport-Verletzung die Ursache, die sich der Koch noch am Morgen vor der Aufzeichnung zugezogen hatte.

Dank der jüngsten Corona-Lockerungen in Kombination mit der anhalten niedrigen Inzidenz konnten die Shows auf der Seebühne vor Publikum aufgezeichnet werden. Bis zu 480 Gäste waren zugelassen. Neben dem Ticket musste jeweils ein tagesaktueller, negativer Corona-Test zum Eintritt vorgelegt werden.

Wann genau die vier Folgen des „Grill den Henssler Sommer-Specials“ aus Magdeburg bei Vox ausgestrahlt werden sollen, steht noch nicht fest. Die Termine würden aber rechtzeitig bekanntgeben. Vor Mitte Juli wird dies wohl nicht der Fall sein. Etwas Geduld ist also noch gefragt, auch um zu erfahren, ob und wie oft der Starkoch von den Promi-Gästen „gegrillt“ worden ist.

Die Seebühne diente erneut als Kulisse für das Sommerspecial von „Grill den Henssler“.
Die Seebühne diente erneut als Kulisse für das Sommerspecial von „Grill den Henssler“.
Foto: TVNOW / Frank W. Hempel