Schiffsverkehr

Video: Elbe in Magdeburg kämpft mit Hitze und Dürre - "Wir mussten 200 km Umwege fahren"

Am Magdeburger Domfelsen wird das Wasser knapp, was nicht ohne Folgen für die Schifffahrt bleibt.

Von Matthias Strauß und Samantha Günther 03.08.2022, 13:20
Der Pegel bei Magdeburg lag am Mittwochmorgen nur bei rund 60 Zentimetern.
Der Pegel bei Magdeburg lag am Mittwochmorgen nur bei rund 60 Zentimetern. Foto: Matthias Strauß

Magdeburg/Haldensleben - Die extreme Trockenheit bereitet den Binnenschiffern auf der Elbe weiterhin Probleme. Der Fluss führt nur wenig Wasser. Für Güterschiffe geht schon seit Wochen nichts mehr. 

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.