Magdeburg (jw) l Am 4. Februar 2020, wurde eine 30-jährige Frau aus dem Sülzetal gegen 20.37 Uhr durch einen bislang unbekannten männlichen Täter auf einem Tankstellengelände sexuell genötigt.

Die 30-Jährige fuhr gegen 20.34 Uhr mit ihrem BMW auf das Gelände der Aral-Tankstelle in der Ziolkowskistraße und betankte ihr Fahrzeug. Nachdem sie bezahlte und zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, folgte ihr ein bisher unbekannter Mann und presste die Frau gewaltsam gegen ihr Auto. Trotz Gegenwehr, fasste der Täter der Frau dabei mehrmals unter den Rock und flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Ziolkowskistraße. Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:

  •  männlich
  •  30 bis 40 Jahre alt
  •  osteuropäischer Herkunft
  •  ca. 170 cm groß
  •  dünn
  •  kantiges Gesicht mit dunklen sehr kurzen Haaren und Drei-Tage-Bart, dunkle Augen
  •  dunkles Kapuzen-Shirt
  •  schwarze Cargohose
  •  auffälliger rot-schwarzer Rucksack
  •  weiterhin trug der Täter zum Tatzeitpunkt dunkle Handschuhe.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.