Magdeburg l Die Polizei in Magdeburg hat drei junge Tschetschenen festgenommen, die dringend verdächtig sind, an der gewaltsamen Auseinandersetzung vor einer Shishabar in Magdeburg Ende August 2019 beteiligt gewesen zu sein. Die Männer im Alter von 21, 22 und 23 Jahren sind in den vergangenen Tagen in Magdeburg festgenommen worden, der dritte Tatverdächtige am 25. September 2019, erklärte Polizeisprecher Frank Küssner auf Nachfrage.

Allen drei wird gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt, sie sitzen in verschiedenen Justizvollzugsanstalten.

In der Nacht zum 20. August 2019 hatte eine Gruppe von etwa 15 Personen vor einer Shishabar nahe dem Hasselbachplatz zunächst die Scheiben und Gäste der Bar mit Möbeln beworfen. Die Angreifer hatten Baseballschläger und Messer dabei. Zwischen Gästen der Bar und Angreifern kam es zu weiteren gewaltsamen Auseinandersetzungen, bei der auch auf beiden Seiten Schüsse gefallen waren, wie Zeugen aussagten.

Im Zuge der Ermittlungen der eigens eingerichteten Ermittlungsgruppe "Lounge" bei der Kripo der Polizeiinspektion Magdeburg habe sich der dringende Tatverdacht gegen die drei nun festgenommenen Tschetschenen erhärtet. Gegen sie wurden Haftbefehle ausgestellt, die nun vollstreckt wurden.