Magdeburg l Nach einem Vorfall auf der Bundesstraße 1 in Magdeburg sucht die Polizei Zeugen zur Aufklärung. Am Sonntag, den 23. Juni 2019, war es auf der Berliner Chaussee zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs durch den Fahrer eines Nissans gekommen.

Ein 67-jähriger Audi-Fahrer hatte sich gegen 17.10 Uhr auf der Straße Zum Friedensweiler befunden und wollte nach links auf die Berliner Chaussee abbiegen. Zu dieser Zeit staute es sich auf der Bundesstraße 1 in Richtung Stadtzentrum Magdeburg. Als die Ampel für den Audi-Fahrer auf Grün schaltete, bog dieser nach links ab. In diesem Moment kam ihm ein grüner Nissan Qashqai mit einem amtlichen Kennzeichen aus dem Jerichower Land frontal entgegen. Nur durch ein schnelles Lenkmanöver nach rechts gelang es dem 67-jährigen, eine Kollision zu verhindern. Dem folgenden PKW erging es ebenso. Die Ermittlungen laufen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Nissan bzw. dem Fahrzeugführer geben können. Hinweisgeber werden gebeten sich unter 0391/546 3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.