Erpressung

Tatverdächtige nach Überfall gestellt

Um sein Handy und sein Portemonnaie zu bekommen, haben Unbekannte in Magdeburg einen 23-Jährigen zusammengeschlagen.

Von Christina Bendigs

Magdeburg l Nach einer versuchten räuberischen Erpressung am Freitag hat die Polizei zwei Tatverdächtige im Alter von 25 und 26 Jahren gestellt. Sie sollen gegen 5.15  Uhr im Bereich der Halberstädter Straße, Ecke Sudenburger Wuhne, einen 23-Jährigen angegriffen haben. Das Opfer wurde dabei in ein Gebüsch gestoßen und dort geschlagen und getreten. Die Täter forderten sein Handy und sein Portemonnaie. Der 23-Jährige konnte sich jedoch erfolgreich wehren und vom Tatort flüchten. Er informierte umgehend die Polizei, die wenig später beide Angreifer in Tatortnähe stellen und vorläufig festnehmen konnte. Gegen sie wird jetzt wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung ermittelt.