Großprojekt

Test-Geländer auf der Baustelle für den Magdeburger Tunnel eingetroffen

Auf der Baustelle für den Tunnel am Magdeburger Hauptbahnhof ist ein erstes Test-Geländer eingetroffen. Dieses ist laut Stadtverwaltung so konstruiert, dass es nicht überklettert werden kann.

Von vs 12.10.2021, 20:59 • Aktualisiert: 13.10.2021, 08:44
Das Test-Geländer für den Tunnel am Magdeburger Hauptbahnhof.
Das Test-Geländer für den Tunnel am Magdeburger Hauptbahnhof. Foto: Landeshauptstadt Magdeburg

Magdeburg - Auf der Großbaustelle am Hauptbahnhof ist ein Muster für die Geländer der Tunnelöffnungen eingetroffen, wie die Stadtverwaltung informiert. Diese dienen später an den Ein- und Ausfahrten sowie bei den beiden Entrauchungsöffnungen über der Zufahrt zur Tiefgarage City Carré als Absturzsicherung. Aus diesem Grund sei es auch so gefertigt, dass es sich nach außen neige und somit nicht beklettert werden könne, erklärt die Stadt. Horizontale Streben sollen zudem das Durchrutschen verhindern.

Die Tunnelsohle ist mittlerweile fast auf der gesamten Länge des Bauwerks zwischen Damaschkeplatz und Otto-von-Guericke-Straße fertiggestellt. Lediglich gut 50 Meter auf der Innenstadtseite der Nordröhre fehlen noch. In beiden Tunnelröhren der Ostseite werden weiterhin parallel die Wände hergestellt.

In der Westhälfte seien die Arbeiten schon weiter fortgeschritten. Dort werden derzeit vor allem die Notgehwege für den Havariefall hergestellt. Auch die Entwässerung bis zum Tunneltiefpunkt läuft dort entlang. Ein Pumpwerk leitet das Wasser dann ab.