Magdeburg l Rund drei Monate nach der Änderung der Notdienstbetreuung für kranke Haustiere hat das neue Verfahren für die Tierhalter in Magdeburg offenbar zu keinen Komplikationen geführt. Die Tierklinik in der Ebendorfer Straße hatte im März ihre Rund-um-die-Uhr-Betreuung für Haustiere eingestellt. Fortan war für die Notversorgung von Haustieren außerhalb üblicher Sprechzeiten nur noch die diensthabende Tierarzpraxis zuständig. Nach dem Ende der 45 Jahre andauernden Tradition der Versorgung über die Tierklinik waren Engpässe befürchtet worden.

„Dem ist aber nicht so“, sagte Klaus Kutschmann. Er hatte die Tierklinik einst gegründet und sie bis 2006 geführt. Inzwischen ist er Präsident der Tierärztekammer Sachsen-Anhalts und hatte mit dem Wegfall des Tierklinik-Notdienstes eine „Beobachtung“ des reduzierten Angebotes angekündigt. „Unsere Auswertung im Kollegenkreis hat ergeben, dass die Versorgung der Haustiere abgesichert ist, auch wenn jetzt nur noch die diensthabende Praxis zur Verfügung steht.“ Sie sei Ansprechpartner in Notfällen. In der Regel gebe es dabei einen wochenweisen Wechsel unter den Magdeburger Tierärzten, so dass eine Praxis immer freitags bis zum jeweils folgenden Freitag die Notversorgung übernehme. In den ersten drei Monaten, so Kutschmann, habe es lediglich eine Beschwerde gegeben, die allerdings auf einen Kommunikationsfehler zurückzuführen sei und keinen Bezug zum reduzierten Notdienst gehabt habe.

Reibungsloser Übergang

„Wir sind deshalb froh, dass der Übergang so gut erfolgte“, so Kutschmann. Die Tierklinik in der Ebendorfer Straße hatte ihren 24-Stunden-Service aus Personalmangel aufgeben müssen. „Uns fehlt das Personal. Seit einem Jahr suchen wir vergeblich Tierärzte“, hatte Dr. Jana Leppelt von der Tierklinik bereits Ende 2016 den Schritt begründet.

Immerhin bietet die Tierklinik dennoch in der Regel bis 22 Uhr ihre Dienste an, was auch einen Teil von Notdienstfällen mit abdecken dürfte. Der reguläre Notdienst behandele durchschnittlich drei bis fünf Fälle pro Nacht, sagte Kutschmann weiter. Wer Dienst hat steht übrigens in jeder Ausgabe der Volksstimme im Lokalteil auf der Serviceseite. Ab heute Abend ist es die Tierarztpraxis Schneidersgarten.

Hinweise zum Notdienst nimmt die Tierärztekammer übrigens unter Telefon 0345/575 41 20 entgegen.