Katzenrettung

Tierischer Einsatz in Magdeburg-Rothensee: Feuerwehr rettet flüchtige Katze von Dachboden

Die Feuerwehr war am Sonntagabend für eine tierische Rettung in Magdeburg-Rothensee im Einsatz.

Die Feuerwehr war in luftiger Höhe im Einsatz um die Katze zu retten.
Die Feuerwehr war in luftiger Höhe im Einsatz um die Katze zu retten. Foto: Thomas Schulz

Magdeburg. Am Sonntagabend gegen 21.00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Rothensee in der Oebisfelder Straße gerufen. Nach Angaben vor Ort, ist eine Katze ihrer Besitzerin entfleucht und hat sich im Dachboden ihres Mehrfamilienhauses versteckt.

Der kleine Stubentiger hat es sich im Dachfirstbereich gemütlich gemacht und kam nicht mehr runter. Kein Rufen und kein Anlocken half mehr, so dass die verzweifelte Katzenbesitzerin die Feuerwehr rief. Diese kam auch zügig mit Leitern im Gepäck an.

Ein Glück: Kater Felix konnte gerettet werden.
Ein Glück: Kater Felix konnte gerettet werden.
Foto: Thomas Schulz

Mit einem vorsichtigen, aber direkten Griff wurde der kleine "Felix" gerettet. Da der Kater anscheinend nicht wusste was ihm geschah, protestierte der Ausreißer mit Fauchen und biss seinen Retter in die Hand. Zum Glück wehrten die Einsatzhandschuhe das Schnappen ab und Felix konnte unversehrt in einer Transportbox eingesetzt werden.

Die Feuerwehr konnte das meckernde Tier der Besitzerin übergeben. Beide erholten sich vom Schreck und genossen den Abend bei "verschlossener" Tür.