Magdeburg l Ein schwerer Unfall mit Verletzten hat sich am Dienstagnachmittag, 17. Juli, im Magdeburger Stadtteil Fermersleben ereignet. Dabei wurden insgesamt drei Menschen verletzt - darunter ein Kleinkind. Wie die Polizei vor mitteilte, ereignete sich der Unfall in Höhe der Haltestelle Zinckestraße auf der Straße Alt Fermersleben gegen 15.45 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen standen an einer roten Ampel ein BMW, sowie ein Skoda. Hinter den Skoda fuhr ein Smart. Der Fahrer eines Nissan erkannte die Situation zu spät und krachte mit voller Wucht in das Heck des Smart. Dieser wurde dabei herumgeschleudert. Der Nissan krachte gegen einen Baum. Mit drei Rettungswagen und einem Notarzt eilten die Einsatzkräfte vor Ort um die Verletzten zu behandeln. Eine Vielzahl von Schaulustigen versammelte sich und beobachte das Geschehen