Magdeburg l Imposantes Bild in Magdeburg: Landwirte aus ganz Sachsen-Anhalt haben sich am 22. Oktober 2019 mit rund 400 Traktoren in Magdeburg zu einer Demonstration getroffen. 200 davon füllten den Domplatz, der Rest "parkte" am Schleinufer. Die Bauern protestierten unter anderem gegen eine Verschärfung der Düngeverordnung, das Agrarpaket, welches Familienbetriebe gefährde, und die "permanente negative Stimmungsmache, das Bauerbashing", hieß es.

Gegen 12 Uhr trafen sich die Landwirte am Domplatz. Ab etwa 14.30 Uhr wollen die Landwirte Richtung Messeplatz fahren. Dabei nutzen sie die Bundesstraße 1 über den Nordbrückenzug. Hier wird es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen während der Zeit kommen.

Die Polizei begleitet die Demonstration. Straßen sollen nicht komplett gesperrt werden, allerdings wird es für Autofahrer nicht überall möglich sein, den Demonstrationszug zu überholen.