Magdeburg l Auf dem Magdeburger Ring kam es am frühen Donnerstagabend zu einer Unfall-Serie, in der insgesamt elf Pkw verwickelt waren. Eine Person wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Erst kam es gegen 16.40 Uhr vor der Abfahrt Albert-Vater-Straße zu einem Auffahrunfall. Im Bereich des Rückstaus waren insgesamt neun Autos aufeinander aufgefahren.

Aufgrund des Unfalls in südlicher Richtung stauten sich die Pkw bis auf Höhe der Autobahn 2. Nur wenig später ereignete sich laut Polizei im Bereich Olvenstedter Graseweg hinter der Auffahrt ein weiterer Auffahrunfall, in dem zwei Fahrzeuge verwickelt waren.