Magdeburg l Große Überraschung bei den Magdeburger Verkehrsbetrieben (MVB) am Mittwoch: Pünktlich zum Beginn des nächsten Schuljahres soll es wieder einen 10-Minutentakt der Linie 10 in den Stadtteil Rothensee geben. Möglich wird das durch den Kauf von acht gebrauchten Straßenbahnwagen vom Typ Tatra KT4D der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG).

Dafür investieren die MVB etwa 300.000 Euro. Unter anderem den Kaufpreis an die BVG sowie Anpassungen an die Magdeburger Anforderungen, wie die MVB-typische Lackierung. Der Kaufvertrag ist ausgefertigt und soll in den nächsten Tagen unterschrieben werden. Die Züge wurden zwischen 1980 und 1985 gebaut. In den neunziger Jahren wurden die Straßenbahnen umfassend modernisiert. Es handelt sich dabei um sogenannte Kurzgelenktriebwagen mit einer Länge von 18 Metern. Diese bieten knapp 100 Fahrgästen Platz und können auch mit einem weiteren Triebwagen gekoppelt werden. Damit wird die Kapazität des Zuges verdoppelt.

Züge bei Hauptuntersuchung mangelfrei

Die Züge wurden von Vetretern der MVB direkt in Berlin ausgesucht. Die Hauptuntersuchung der betreffenden Straßenbahnen fand in den Jahren 2017 und 2018 statt. Diese Untersuchungen werden alle acht Jahre durchgeführt und dauern pro Straßenbahnzug etwa drei Monate.

Bilder

Die Züge sind nicht barrierefrei und sollen als Übergangslösung dienen. Der Aufsichtsrat will noch im Jahr 2020 die Lieferung von 35 weiteren Niederflurbahnen ausschreiben. Bis diese dann in Betrieb sind sollen die Tatra-Züge die Linien unterstützen. Die MVB hat bereits elf ähnliche Straßenbahnwagen im Betrieb. Allerdings derzeit nur als angehängte Beiwagen an Niederflurzügen und nicht als Triebfahrzeuge.

Der Prozess zur Wiedereinführung der engeren Taktung nach Rothensee lief bereits seit Ende des Jahres 2019, berichtet MVB-Sprecher Tim Stein. Aber erst in der Aufsichtsratssitzung am Dienstag konnte Vollzug gemeldet werden. Die zusätzlichen Straßenbahnen sollen ab Ende August erstmals eingesetzt werden. Die Flotte der MVB wächst mit der Anschaffung der Berliner Züge auf 90.