Magdeburg (ag) l Am Donnerstagabend ist es in Magdeburg auf der Großen Diesdorfer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Ein 26-jähriger Magdeburger hatte seinen VW in der Großen Diesdorfer Straße am rechten Fahrbahnrand kurzzeitig geparkt. Als er das Fahrzeug wieder nutzen wollte, konnte es aufgrund eines Defekts an der Batterie nicht gestartet werden. Der 50-jährige Vater des jungen Mannes wollte Starthilfe geben, so dass er seinen VW vor den seines Sohnes setzte.

Der Vater stellte sich zum Anschluss eines Starterkabels zwischen die beiden Fahrzeuge. Sein Sohn befand sich neben den Fahrzeugen. Ein 60-jähriger Mann befuhr zur gleichen Zeit die Große Diesdorfer Straße in Richtung Adelheidring. Der Autofahrer übersah den jungen Mann und die beiden Fahrzeuge am rechten Fahrbahnrand, wodurch es zu einem Zusammenstoß kam. In dessen Folge wurde der Vater zwischen zwei Fahrzeugen eingeklemmt und auch sein Sohn erlitt Verletzungen.

Die beiden Männer konnten nach einer ambulanten Behandlung leicht verletzt aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der Autofahrer vor dem Unfall Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille. Der Mann wurde für eine Blutprobenentnahme zur Dienststelle verbracht. Da er keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung erhoben. Außerdem wurde der Führerschein des 60-jährigen Mannes aus Tschechien beschlagnahmt.