Magdeburg (ag) l Eine 24-jährige Fahrzeugführerin aus dem Jerichower Land befuhr am 6. April 2018 gegen 11.45 Uhr die Berliner Chaussee in Magdeburg in Richtung Heyrothsberge. Aufgrund eines vor ihr langsamer fahrenden Lkw wechselte sie vom linken auf den rechten Fahrstreifen und übersah hierbei vermutlich den an der Haltestelle haltenden Linienbus.

Sie fuhr auf den Bus auf, wodurch es an ihrem Auto zum Totalschaden kam. Im Bus befanden sich zwei Insassen, die unverletzt blieben.

Beide Fahrspuren mussten infolge des Unfalls gesperrt werden, wodurch es zu Staus kam. Infolge einer leichten Verletzung wurde die 24-jährige in die Universitätsklinik gebracht.