Magdeburg l Sonne satt und kaum Regen: Für den Pegel an der Magdeburger Strombrücke meldet das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt am Sonntag nur noch 95 Zentimeter - Tendenz weiter fallend. Am Sonnabend hatte der Wasserstand erstmals einen Meter (98 cm) unterschritten. Bis zum Mittwoch könnte der Pegel um weitere 10 Zentimeter sinken.

Wo sonst große Schiffe unterwegs sind, spielen jetzt Kinder und fotografieren Spaziergänger das Naturschauspiel. Der Fluss scheint mehr und mehr auszutrocknen. Auch am Domfelsen in der Magdeburger Innenstadt kann man Teile der Elbe trockenen Fußes durchqueren.

Binnenschiffahrt findet nicht mehr statt. Und ob die Ausflugsschiffe der "Weissen-Flotte" demnächst wieder fahren können, bleibt bei diesem niedrigen Werten unklar. Derzeit bleiben sie wegen der "Corona" ohnehin vor Anker.