West Lafayette l Jetzt ist es raus: So gut wie jedes blöde Schwein kann am Computer zocken. Forscher der Purdue University im US-Bundesstaat Indiana trainierten vier Schweine darauf, den Joystick mit ihrer Schnauze so zu bewegen, dass sie einen Cursor auf einem Bildschirm zu einem bestimmten Ziel steuern. Aufgabe erfüllt - sofortige Verabreichung eines Leckerli. Da Schweine ziemlich schlau sind, hatten die vier Probanden, zwei Yorkshire- und zwei Minischweine das mit dem Zocken zügig begriffen. daraus schließen die Forscher, dass Borstentiere grundsätzlich in der Lage sind, eigenständig Aufgaben zu lösen und, in gewissem Maß, Folgen Ihres Handelns abzusehen. Damit sind sie zumindest manchen Menschen echt ein gutes Stück voraus. Die schaffen mit der Schnauze, was andere mit den Händen nicht hinkriegen.

Einige sehen hier Parallelen zur Politik. Aber in Bezug auf diese Erkenntnis werden, so hört man, die ersten Personaldienstleister hellhörig. Fachkräftemangel, Sie wissen schon. Am Ende ist wichtig, dass die Arbeit ordentlich erledigt wird. Im Zweifel fragt nach Details dann sowieso keine Sau.