Magdeburg l Eine bisher unbekannte Frau hat am 13. Dezember 2018 gegen 0.15 Uhr ohne ersichtliche Gefahr zwei Feuermelderscheiben in der Haupthalle des Hauptbahnhofes Magdeburg eingeschlagen und damit den Feueralarm ausgelöst.

Kurz darauf trafen sechs Feuerwehrfahrzeuge mit 20 Feuerwehrkameraden der Magdeburger Feuerwehr ein. Eine Gefahr wurde nicht festgestellt.

Da es sich hierbei um eine Straftat handelt, bei der laut Bundespolizei nicht unbeträchtliche Kosten verursacht worden sind, sucht die Bundespolizei nach der unbekannten Täterin.

Laut Zeugenaussagen soll sie etwa 40 Jahre alt sein. Die Frau trug blonde Haare, vermutlich eine Perücke, und hatte einen grünen Parka an, der dem eines Bundeswehrparkas ähnlich sein soll. Sie ist schlank und etwa 165 bis 170 Zentimeter groß.

Sachdienliche Hinweise werden in der Bundespolizeiinspektion Magdeburg (Tel.: 0391/565490), unter der kostenfreien Bundespolizei-Hotline (Tel.: 0800/6888000) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.