Magdeburg l Der 23-jährige Syrer befand sich am 16. März 2020 gegen 23 Uhr in einer Straßenbahn in Magdeburg und traf hier auf eine vierköpfige Gruppe, wovon augenscheinlich alle Personen arabischer Herkunft waren. Mit einer Person geriet der 23-Jährige in einen Streit, teilte die Polizei mit. Dabei wurde der Syrer geschlagen.

An der Haltestelle Klosterwuhne verließen alle Beteiligten die Straßenbahn. Anschließend wurde der 23-jährige Mann von allen vier Personen geschlagen und getreten. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Er wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Täter flüchteten nach der Tat in Richtung Victor-Jara-Straße und konnten von der Polizei nicht mehr festgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.