Magdeburg l Ein 39-jähriger Mann aus Wolfenbüttel ist in der Nacht zum Freitag in das Uniklinikum Magdeburg eingeliefert worden. Er wies schwere Kopfverletzungen auf. Es besteht Lebensgefahr. Der Mann wurde am Freitag not-operiert.

Wer den Mann so schwer verletzt hat, ist unklar. Laut Polizei sei er am 8. August 2019, also am Donnerstag, auf einem Konzert gewesen. Dort sei es zu einer Auseinandersetzung gekommen. Dies habe er noch einem Arzt gegenüber geäußert.

Nach Volksstimme-Informationen fand dieses Konzert in der "Factory" statt. Die Polizei bestätigte dies am Nachmittag. Dort hatte am Donnerstagabend die US-Hardcoreband "Agnostic Front" gespielt. Nach dem Vorfall habe die Band das Konzert sofort beendet. Freunde sollen den Mann laut volksstimme-Informationen in die Klinik gebracht haben.

Um den Fall aufklären zu können, sucht die Polizei dringend Zeugen, die zum Tatgeschehen und zu dem oder den Täter/n eine Aussage machen können. Diese können sich unter der Telefonnummer 0391/546-5196 oder in jeder anderen Polizeidienststelle melden.