Landesstraße 22

An Mittelgraben-Brücke beginnt Montag der Straßenausbau

Von Harald Schulz
Die Brücke über den Mittelgraben zwischen Wassensdorf und Buchhorst wird ab kommenden Montag komplett neu gebaut. Der Verkehrsfluss wird dort dann per Ampelschaltung halbseitig vorbeigeführt. Foto: Harald Schulz

Buchhorst

Der Start für den Ausbau der Landesstraße 22 zwischen Wassensdorf und Buchhorst beginnt am kommenden Montag an der Mittelgraben-Brücke. Dort entsteht der Ersatzneubau der Querung. Verkehrsteilnehmer müssen aufgrund dieses Nadelöhrs mit zeiltichen Einbußen rechnen. Der Verkehr wird im Verlauf der Ausbauarbeiten über eine örtliche Umfahrung mit Ampelregelung an der Baustelle vorbeigeführt. Mit kleineren Verkehrsbeeinträchtigungen muss also gerechnet werden, informiert der Pressesprecher des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr, Peter Mennicke.

Bereits vor einigen Wochen waren dort großflächige Rodungsarbeiten erfolgt, um die Erneuerung der Brücke und eine Verkehrsführung zu ermöglichen. Das Land investiert hier rund 700.000 Euro. Die Gesamtfertigstellung der Ausbaustrecke von Wassensdorf bis zur Altmark-Kreisgrenze bei Buchhorst ist für Ende Dezember diesen Jahres geplant.