Impfpflicht

Oebisfelde-Weferlingen: Droht Ungeimpften in Pflegeeinrichtungen bald ein Berufsverbot?

Ab dem 16. März greift für Beschäftigte in der Pflege und im Gesundheitswesen die Impfpflicht. Das gilt auch für Handwerker oder Friseure, die dort tätig sind. So ist die Lage in Oebisfelde-Weferlingen.

Von Ines Jachmann Aktualisiert: 09.02.2022, 19:52
Bald gilt für das Personal in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen die Corona-Impfpflicht.
Bald gilt für das Personal in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen die Corona-Impfpflicht. Symbolfoto: dpa

Oebisfelde/Weferlingen - Seit Monaten wird über eine Impfpflicht in Deutschland heftig diskutiert. Nun kommt sie zumindest für alle Mitarbeiter in der Medizin und Pflege. Wer nicht geimpft ist, muss dem Gesundheitsamt gemeldet werden, so die Vorgabe.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.