Oschersleben (az) l Einen Polizeieinsatz hat es auf dem russischen Ehrenfriedhof in der Nähe der Eisenbahnunterführung in Oschersleben im Landkreis Börde gegeben. Unbekannte haben dort von den Gräbern der gefallenen Soldaten drei Bronzeplatten gestohlen. Den Schäden an den Grabsteinen nach zu urteilen, wurden sie mit roher Gewalt entfernt. Wie die Polizei mitteilt, wurde nach einem Hinweis des Ordnungsamtes gegen 10 Uhr eine Anzeige aufgenommen. Weitere Details seien noch nicht bekannt.

Auf den Gräbern gibt es zwei Arten von Platten. Die eine Variante zeigt in kyrillischen Buchstaben den Namen des Gefallenen. Die anonyme Version zeigt einen Stahlhelm und eine Flagge. Die Beamten erklären: Wer eine solche Bronzeplatte irgendwo sieht, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 03904/478 0 im Polizeirevier Börde melden.

Mehrere andere Gräber weisen ebenfalls Schäden auf. Teilweise sind Stücke der Grabsteine abgebrochen. In anderen Fällen sind Ecken der Kupferplatten nach oben gebogen, so als sei der Versuch, die Platten abzubrechen, gescheitert.