Kindergarten

Feuerwehr zu Gast in der Kita „Märchenland“ in Hadmersleben

Große Feuerwehrautos, große Augen bei den Kindern und natürlich viel zum Ausprobieren - die Kita in Hadmersleben hat einen „Blaulichttag“ veranstaltet.

Von Lars Koch 11.08.2021, 11:07
Volker Ollendorf von der Freiwilligen Feuerwehr Hornhausen steckt den kleinen Johann  in die doch noch ein wenig zu große Montur.
Volker Ollendorf von der Freiwilligen Feuerwehr Hornhausen steckt den kleinen Johann in die doch noch ein wenig zu große Montur. Foto: Lars Koch

Hadmersleben - In der Kindertagesstätte „Märchenland“ in Hadmersleben rückten am Dienstag gleich drei Feuerwehrfahrzeuge von den Freiwilligen Feuerwehren Hadmersleben und Hornhausen an. Allerdings war kein Alarm ausgelöst und auch kein Brand zu bekämpfen. Vielmehr waren die Kameraden auf Einladung von Martin Pasewald, Leiter der Kita in Hadmersleben, zum Einsatz ausgerückt. Und der stand unter dem Motto „Blaulichttag“. „Wir wollen unsere Kinder für die Gefahren, die von Feuer ausgehen, sensibilisieren, so vorbereiten, wenn es wirklich einmal brennt“, so Pasewald. Dazu gehört natürlich, dass die Kleinen die Notrufnummer 112 kennen. Im Kindergarten war eigens für den Blaulichttag ein „Brandhaus“, gewissermaßen eine Puppenstube zum Aufzeigen und Nachspielen von gefährlichen Situationen aufgebaut. Zudem gab es natürlich auch jede Menge Ausrüstungsgegenstände der Feuerwehr zum Anfassen und Ausprobieren und es durfte auch gelöscht werden. „Wir haben natürlich kein Feuer gemacht, aber einen kleinen Löschparcours aufgebaut.“

Magnet für die Kinder waren aber die großen Feuerwehrfahrzeuge, mit denen die Kameraden aus Hadmersleben und Hornhausen angerückt sind. Mit einem MTW, einem Mannschaftstransportwagen und einem LF, einem Löschfahrzeug, waren die Hadmersleber vor Ort. Die Freiwillige Feuerwehr Hornhausen hatte ein TLF, ein Tanklöschfahrzeug, geschickt.

Und klar, die Knirpse duften auch mal in die Fahrzeuge einsteigen und so ein klein wenig Feuerwehrmann sein. Und die natürlich viel zu große Feuerwehrjacke und der Helm von Volker Ollendorf von der Freiwilligen Feuerwehr Hornhausen waren gefragte Kleidungsstücke.

„Wir haben schon öfter solche Veranstaltungen organisiert, wollen den Blaulichttag aber künftig als feste Größe bei uns etablieren“, so Kita-Leiter Pasewald, der selbst auch ehrenamtlich bei der Feuerwehr Sülzetal Süd tätig ist. „Viele Feuerwehrvereine haben Nachwuchssorgen, und gemeinsam mit der Hadmersleber Wehr ist angedacht, eine Kinderwehr aufzubauen, um so eben schon früh an das Thema heranzuführen.“

Künftig sollen zum Blaulichttag aber nicht nur Feuerwehrleute aus- und anrücken. „Wir wollen das Ganze dann auch mit dem Rettungsdienst und gern auch mit Kollegen der Polizei organisieren", erklärt Pasewald. Die Kinder sollen dann einen Einblick in die Berufe bekommen.