Schermcke l Das „Dorphus“ und der benachbarte Bauernteich in Schermcke bilden ein idyllisches Kleinod in der Mitte des Dorfes. Doch mit der Ruhe war es am vergangenen Sonntag vorbei. Auf dem Bauernteich startete unter der Federführung des Feuerwehrfördervereins um 10 Uhr die mittlerweile 8. Teichregatta. Sie findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Kirchenfest statt.

Ortsbürgermeister Marcel Ott begrüßte die 62 Teilnehmer und weit über 100 Besucher. Die Mitglieder des Fördervereins und die Kameraden der Feuerwehr übernahmen die Versorgung. Besonders um die Mittagszeit vollbrachten die Macher an den Grills Höchstleistungen.

Zwei Teilnehmer pro Boot

Bei Sonnenschein wurden zunächst einige Trainingsläufe durchgeführt. Dafür wurden in diesem Jahr zwei Kanus vom Gröninger Bootsverleih „Bode“ zur Verfügung gestellt. Für diese Geste gab es ein besonderes Dankeschön vom Feuerwehrförderverein.

Bilder

Anmeldungen zur Regatta wurden bis kurz vor dem Start um 13 Uhr vom Vorsitzenden des Schermcker Feuerwehrfördervereins, Tobias Rödig, angenommen. Zwei Personen in zwei Booten bildeten je ein Team. Gestartet wurde in den Kategorien Kinder/Jugendliche, Familien, Frauen sowie Männer.

Die Starter wurden natürlich von den Zuschauern lautstark unterstützt. Für das insgesamt schnellste Team gab es auch in diesem Jahr den begehrten Wanderpokal. Diesen sicherte sich das Team Sören und Marco Bader. Mit 1:44,39 Minuten erreichten die Beiden die beste Zeit aller Läufe.

Der Vorsitzende des Feuerwehrfördervereins bedankte sich bei allen Helfern und Unterstützern sowie bei den zahlreichen Besuchern und Teilnehmern. Der Erlös der Veranstaltung werde in den Aufbau und die Unterstützung der Schermcker Kinderfeuerwehr investiert. Dem Mitorganisator Lothar Lindecke, der aus gesundheitlichen Gründen nicht wie gewohnt tatkräftig unterstützen konnte, wünschten viele der Anwesenden gute Besserung.