Barneberg l Weil es im Haus unerträglich stank, ist ein mutmaßlicher Wilderer in Barneberg (Landkreis Börde) aufgeflogen. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag informierte, hatten Bewohner eines Mehrfamilienhauses den Vermieter über den Gestank informiert. Mitarbeiter des Wohnungsgesellschaft, des Ordnungsamtes sowie Polizisten kontrollierten daraufhin das Haus und fanden im Keller drei tote Wildschweine, teilweise bereits ausgeweidet.

Mitarbeiter des Veterinäramtes Magdeburg wurden hinzugezogen, die die toten Tiere wegschafften. Gegen einen Tatverdächtigen wird nun wegen des Verdachts der Jagdwilderei ermittelt.