Oschersleben l „Wir haben nächstes Jahr zwei wirklich große Highlights“, verspricht Jens Galkow. Er leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Oschersleber Motorsport Arena. An Pfingsten, genau genommen von Freitag, 29. Mai, bis Sonntag, 31. Mai, soll dort der sogenannte Schlager Dome stattfinden. Mehr als 20.000 Besucher werden laut Jens Galkow von den Veranstaltern erwartet. Organisiert wird das Spektakel von der Firma ECP Event aus Dessau-Roßlau.

An den drei Festival-Tagen sollen mehr als 25 Künstler beziehungsweise Bands auftreten. Dazu gehören unter anderem die Amigos, Münchener Freiheit, Jürgen Drews, Mickie Krause, Anita und Alexandra Hofmann sowie die Schlagerpiloten. „Das neueste Highlight im Programm ist Beatrice Egli, und es steht noch ein richtig großer Name im Raum“, macht Jens Galkow neugierig. Mehr dürfe er aber noch nicht verraten. Geplant sind drei Bühnen, ein Festzelt sowie ein weiteres Zelt mit mehr als 700 Sitzplätzen für den Bereich Musiktheater.

„Das ist eine Chance für Oschersleben, außerhalb des Motorsports eine gewisse Berühmtheit zu erlangen“, hält Jens Galkow fest. Denn ein Schlager-Event dieser Größenordnung habe es in Europa bisher nicht gegeben. Das Festival sei sowohl für jüngere als auch ältere Besucher gedacht. Aus Sicht der Motorsport Arena spreche es eine ganz neue Zielgruppe an.

Bilder

Über 20.000 Besucher erwartet

Mehr als die Hälfte der Künstler werden von einer Live-Band begleitet. Der Ticketverkauf laufe bereits. Dabei gebe es auch in der Arena selbst sowie in der Oschersleber Touristinformation Karten. Wie Jens Galkow versichert, ist der Schlager Dome nicht als einmalige Veranstaltung gedacht: „Der Plan ist es, regelmäßig das größte Schlagerfestival der Welt zu veranstalten“, erklärt er.

Das zweite Jahres-Highlight 2020 gehört wieder in die traditionelle Welt des Motorsports. Vom 31. Juli bis 2. August soll in Oschersleben die Superbike-Weltmeisterschaft stattfinden. Dabei gehen Motorräder mit einem Hubraum von rund 1000 Kubikzentimetern an den Start. Das Besondere: Die Maschinen sind in fast identischer Art im Handel erhältlich. „Es sind nur minimale Veränderungen erlaubt“, informiert Jens Galkow.

Durch die Veranstaltung im kommenden Jahr kehrt die Superbike-Weltmeisterschaft an die Bode zurück. Von 2000 bis 2004 fand sie schon einmal in der Oschersleber Arena statt. Danach wechselte sie in die Lausitz und an den Nürburgring. „2018 und 2019 war sie gar nicht in Deutschland“, informiert Markus Specht von der Abteilung Unternehmenskommunikation der Motorsport Arena. Dabei hat die Veranstaltung einen hohen Stellenwert: „Was die Tourenwagen-Weltmeisterschaft im Autobereich ist, ist die Superbike-Meisterschaft für uns“, so Jens Galkow.

Generell spiele der Zweirad-Motorsport für die Arena eine besondere Rolle, weil die relativ kurze Strecke mit ihren vielen Kurven dafür besonders attraktiv sei. Alles in allem habe die Rennstrecke rund 280 Betriebstage im Jahr. „Das entspricht einer Auslastung von 97 oder 98 Prozent“, sagt Jens Galkow. Viel mehr sei nicht möglich, schließlich brauche man „zwischendrin ja auch mal einen Tag zum Rasenmähen“, erklärt er schmunzelnd.

Jedes Jahr gebe es etwa zehn überregional bedeutsame Großveranstaltungen. Die erste von ihnen sei auch 2020 der Autofrühling. Er ist für den 29. März angesetzt und lockt Besucher aus einem Umkreis von rund 100 Kilometern an. Für die Motorsport Arena ist es im Prinzip ein Tag der offenen Tür.

Opeltreffen findet 2020 zum 25. Mal statt

Dabei werden in Zusammenarbeit mit Autohäusern der Region neue Modelle präsentiert. Kunden haben sogar die Chance, sie auf der Rennstrecke selbst auszuprobieren. Lokale Händler und Vereine sind in Form einer Händlermeile in das Programm eingebunden.

Eine besondere Rolle soll 2020 auch das Opeltreffen spielen. Es findet bereits zum 25. Mal statt und wird aus diesem Grund in „Opelsleben“ umgetauft. „Es wird dabei viele Highlights geben“, stellt Jens Galkow in Aussicht. Termin ist der 18. bis 21. Juni.

Bereits seit der Eröffnung der Arena gibt es dort die German Speed Week. Sie ist 2020 für den 3. bis 6. Juni angesetzt. In ihrem Rahmen stehen auch die Motorrad-Langstrecken-WM auf dem Programm und die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM).

Die größte Automobil-Rennserie, die in Oschersleben stattfindet, ist die ADAC GT Masters. Sie steht Ende April an. „Dann sind mehrere zehntausend Besucher für drei Tage hier. Da ist richtig was los“, blickt Jens Galkow voraus.

Spannend wird es darüber hinaus am 29. und 30. November 2020. Dann findet in der Arena der Eco Grand Prix statt. Dabei handelt es sich um ein 24-Stunden-Rennen für Elektrofahrzeuge.

Mehr Infos zum Schlager Dome und zur Motorsport Arena finden Sie hier oder hier.