Chor

Relikt der singenden Männer

Während ihrer Ortschaftsratssitzung erhielten die Räte in Klein Oschersleben ein historisches Gut des Männerchors, das Rätsel aufgibt.

Von Juliane Just

Klein Oschersleben l Plötzlich flatterte sie mitten im Raum: Eine historische Fahne des Männergesangsvereins Klein Oschersleben. Ein Relikt aus alten Tagen, präsentiert von Erhard Horn. Der Klein Oschersleber ist nicht nur der Vorsitzende der Hadmersleber Eisenbahnfreunde, sondern auch geschichtlich interessiert.

In diesem Zusammenhang kam er in den Besitz der historischen Fahne, die er dem Ortsbürgermeister übergab. Der Gesangsverein existierte von 1902 bis 1927. „Die Fahne soll als Kulturgut unseres Ortes bewahrt werden und einen Platz unter Glas bekommen“, so Jörg Gildemeister, dessen Großvater Mitglied des Männerchores war.

Doch der Chor gibt auch Rätsel auf, denn über die singenden Herren gibt es kaum Informationen. Weil es zum Chor keinerlei weitere Informationen oder Unterlagen gibt, sind nicht nur die Klein Oschersleber aufgerufen, in alten Fotoalben oder Chroniken zu blättern, um möglicherweise an Informationen zum Männerchor zu kommen.